Verfasst von am 29. Januar 2019 in Lernexperte werden | 6 Feedbacks
Mein Feedback zum 1. Modul der lernXpert-Ausbildung am letzten Wochenende…

Erstmal ein Danke an alle Teilnehmer. Für mich waren es 3 geniale, erfolgreiche, schöne, aber auch 3 anstrengende Tage.

Das erste Feedback kam 1 Tag später…

Gestern schon rief mich Karina M. an und erzählte mir von ihrem erfolgreichen RessourcenCoaching mit einer 13 jährigen Schülerin. Für mich ist dies der beste Beweis, dass die Ausbildung gelungen ist. Ein sofortiges Umsetzen… was will ich mehr. Danke liebe Karina, dass du mich teilhaben lässt an deinen Erfolgen.

Wie erging es mir im 1. Modul für LernCoaching?

Ehrlich gesagt bin ich gerade sehr stolz auf mich. Ich demonstriere jedes Coachingformat (1. Modul: Lernblockaden, Ängste, Glaubenssätze… mehr lesen) mit einer Teilnehmerin oder einem Teilnehmer vor der gesamten Gruppe. Klar, kommen mir auch Gedanken wie: „Oh… hoffentlich klappt alles.“ Die Demos finde ich sehr wichtig, da die Zuschauer am „ECHTEN“ Beispiel lernen und es selbst in den Übungsgruppen direkt danach anwenden sollen. UND JAAAA – die Demos mit den Coachings waren einfach klasse. Darüber bin ich erleichtert und froh :+).

Was ist mir wichtig in der Ausbildung zu vermitteln?

Kompetenz für die Durchführung der NLP Coachingformate, Selbsterfahrung im Prozess, meine Werte, sowie die innere Haltung und die Grundansätze als lernXpert. Die innere Haltung sind die moralischen Eigenschaften, meine sittlichen Ideale und vor allem die Qualität WIE ich mit einem Menschen umgehe und WIE ich mit mir selbst umgehe. Hier meine Werte die ich in Ausbildung zum LernCoach vermittle:

  1. Niemand kennt seine innere Landkarte so gut wie er selbst

„Jeder ist bereits sein eigener Experte. 
Ich unterstütze ihn dabei, dieses zu sehen und zu erkennen.“

2. Jeder Mensch folgt einer guten Absicht

„Hinter jedem Verhalten steckt ein unerfülltes Bedürfnis. Ich versuche es zu erkennen und unterstütze meinen Schützling dabei, für sich selbst und Andere Empathie zu empfinden.“

3. Die Grundbedürfnisse aller Menschen sind gleich

„Die Bedürfnisse in einem System sind für jeden Einzelnen wichtig und kein Bedürfnis überwiegt das des Anderen. Ich versuche dies zu erkennen und unterstütze das System dabei, die Bedürfnisse des jeweils Anderen anzuerkennen.“

4. In jedem Menschen steckt ein unheimliches Entfaltungspotenzial

Nicht gelebte Fähigkeiten können jederzeit geweckt werden, denn alle Ressourcen/Fähigkeiten tragen wir bereits in uns. Ich helfe meinen Schützlingen dabei, sie selbst zu erkennen und zu nutzen.“

5. Die Begegnung mit Menschen passiert in Würde

„Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, dabei spielt die Größe, das Alter oder die Herkunft keine Rolle. Ich gebe diesen Grundansatz weiter und ermögliche so Kommunikation auf Augenhöhe.“

6. Menschen wertfrei begegnen

Menschen ohne Bewertungen zu begegnen ermöglicht mir meine eigene Freiheit.“

Was mache ich nach der Ausbildung?

Gestern (Montag) habe ich mir frei genommen. Ich habe meine Zeit mit Freunden verbracht, wir haben Spiele gespielt. Leider habe ich „haushoch“ verloren, aber dafür habe ich umso mehr gelacht.

Durch die große Aufmerksamkeit und die anstrengende Vorbereitung fühle ich mich unruhig und müde. Da hilft für mich, früh schlafen gehen und Sport treiben. Also werde ich diese Woche „ruhig“ machen, laufen gehen und die Sauna besuchen.

Wie geht es weiter mit der LernCoach-Ausbildung?

In 6 Wochen startet Modul 2 – Lernen mit Bewegung & Emotionen. Ich freue mich auf neue Teilnehmer und auf die „Alten“ die ich bereits kenne. Wir werden viele verschiedene Techniken und Strategien erlernen, wie man Lernstoff schneller und effektiver im Gehirn abspeichern kann, so wie die ganz großen Gedächtnisweltmeister….

Hier gehts zur LernCoach-Ausbildung

Bis bald
Romy

6 Feedbacks

  1. Vera
    1. Februar 2019

    Liebe Romy, danke für das tolle 1. Modul, das ich als sehr stimmig und lehrreich empfunden habe. Eine perfekte Mischung zwischen Theorie und Praxis. Der Teil zur systemischen Elternarbeit hat mir auch im Gespräch mit den anderen Teilnehmerinnen neue Perspektiven beschert. Die Arbeit mit Glaubensätzen halte ich gerade im Umgang mit Lernenden enorm wichtig, da fand ich die Coachingformate toll. Mich begeistert, wie liebevoll und bunt du deine Ausbildung gestaltet und Hut ab vor all deinen Ideen und Tipps. Danke für ein wunderbares Wochenende an dich und alle Teilnehmerinnen für diese harmonische und inspirierende Zeit!

    Reply
    • Romy
      1. Februar 2019

      Hallo liebe Vera,

      was für ein tolles Feedback. Das motiviert mich sehr und zeigt mir, dass ich meinen Herzen und meiner Kreativität immer folgen kann.
      Ich DANKE dir :+)

      Liebe Grüße
      Romy

      Reply
  2. Steffen
    1. Februar 2019

    Hallo Romy,
    Schön zu lesen ,freut mich für Dich
    Liebe Grüße

    Reply
    • Romy
      1. Februar 2019

      Danke für Deine Grüße :+))

      Reply
  3. Jessica Schweig
    29. Januar 2019

    Liebe Romy!
    Nochmal ein großes Dankeschön und Lob für das vergangene Wochenende.
    Ich habe viel Neues gelernt und tiefe “Einblicke“ erhalten.
    An den letzten beiden Tagen habe ich während meiner Unterrichtsstunden oft an dich und das Erlernte gedacht und konnte schon so manches anwenden.
    Der Weg zu dir hat sich in jedem Fall gelohnt und ich freue mich schon auf das 2. Modul.
    Ganz liebe Grüße
    Jessica

    Reply
    • Romy
      30. Januar 2019

      Hallo liebe Jessica,

      ich freue mich sehr über deine Worte – DANKE.

      Bis bald im 2. Modul :+)))

      Liebe Grüße
      Romy

      Reply

Feedback schreiben

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

Neue Termine automatisch erhalten