… etwas Anderes, um zu seinem persönlichen Lernerfolg zu kommen und zufrieden mit sich zu sein.
Motivation, Organisation, Selbstwertstärkung, Beziehungsaufbau, Überblick, Selbstsicherheit, Konzentration, Merkfähigkeit, Entspannung…

Was läuft schief?

Statt zum Deutsch-Buch greift ihre Tochter lieber zum Smartphone? Ihr Sohn kennt alle Onlinespiele, aber keine Englisch-Vokabeln? Einwände wie „lerne, damit aus dir was wird“ führen bei Ihrem Kind zu verständnislosem Kopfschütteln? Schließlich ist bei Facebook korrekte Rechtschreibung egal. Aus der Sicht Ihres Kindes bedeutet Lernen womöglich nur Stress.

vor Freude in die Luft springen

„Ich schaff’s!“

Stress, der durch verordneten Nachhilfeunterricht verstärkt wird, kann zu Lernblockaden führen, ja sogar Panik auslösen.

Genau hier setzen wir an. Beim LernCoaching wird die Lust am Lernen geweckt. Denn wir zeigen: Lernen ist nicht nur wichtig. Lernen macht auch Spaß!

 

 

Was macht ein LernCoach?

Der Vergleich – Fußballtrainer und LernCoach

Ein Fußball-Trainer bringt seinem Stürmer nicht bei, WAS er tun muss (nämlich Tore schießen). Er bringt ihm bei, WIE er Tore schießt. Der Fußball-Coach motiviert den Stürmer auch. Mit seiner Hilfe erkennt der Stürmer, WARUM er Tore schießen soll (für den Aufstieg, die Meisterschaft, für seinen persönlichen Erfolg).

Ein LernCoach arbeitet ganz ähnlich. Schüler wissen bereits, WAS sie zu tun haben (gute Noten schreiben) aber oft nicht WIE sie zu ihrem Ziel kommen. Wir lernen aktiv mit dem Lernenden auf eine Klassenarbeit und bringen ihm effektive Lernstrategien bei. So wird ein Erfolg (eine bessere Note) sofort sichtbar. Dies motiviert wieder selbst, freiwillig und mit Lust zu lernen. Des Weiteren arbeiten wir an den eigenen Kompetenzen und stärken somit den Glaube an sich selbst- individuelles  Ressourcentraining.

Mit welchen Themen kommen Lernende?

  • Lernblockaden
  • Prüfungsängste
  • Versagensängsten
  • Lernstress/Überlastungen
  • Konflikten mit Lehren, Mitschüler oder Eltern
  • Mobbing
  • Resignationen
  • Burnout

Was wollen wir gemeinsam erreichen?

  • motiviert zu lernen
  • lernorganisatorische Kompetenzen
  • selbstständig lernen
  • an sich selbst glauben
  • von innen heraus stark sein
  • schnellstmöglich Lernerfolge sehen

„Lernen macht wieder Spaß, wenn sichtbare Lernerfolge zu sehen sind.“

Oft reichen 3 bis 5 EinzelCoachingTermine aus, um wieder leistungsstark, motiviert und entspannt lernen zu können.

Ablauf

1. Das Erstgespräch

Das LernCoaching beginnt mit einem Kennlerngespräch/Erstgespräch, von meist 60 bis 90 Minuten. In diesem Gespräch finden wir heraus wo es „klemmt“.  Das kann sehr unterschiedliche Ursachen haben: neuronale Lernprozesse, Beziehungen, Konzentration, Lernorganisation, Mobbing, Lernblockaden, Entwicklung, Merkfähigkeit, Selbstwert, …

Viele Lernende fühlen sich bereits nach dem Erstgespräch besser und entlastet. Das kommt daher, weil wir bereits mit den ersten Interventionen arbeiten.

2. Umfang

Meist sind nicht mehr als 3-5 Termine notwendig.
Eine Coachingstunde umfasst 60 Minuten. Die Einheiten finden wöchentlich oder vierzehntägig statt.

3. ElternCoaching

Eventuell empfehlen wir 1-2 Termine zusätzlich für Eltern. Wir arbeiten systemisch.

 

>> zum Kontakt

Neue Termine automatisch erhalten