Konzentrationsstörungen von „außen“

Während des Lernens, im Unterricht oder zu Hause können verschiedenste Störungen die Konzentration beeinträchtigen. Hier ein paar typische Beispiele für solche Störungen: Handy, Geräusche im Haus oder im Klassenzimmer, der Nebensitzer in der Schule, Autos & Tiere vor dem Fenster… Diese Störungen können wir meist nur schwer abstellen und wenn ja, dann wird es leider selten gemacht. Was aber zu verändern ist, ist der Umgang mit ihnen. Unsere innere Einstellung zu den Störungen. Wann verändert sich ein Verhalten? Wann wird das Handy wirklich weggelegt? Genau, wenn wir das Gefühl haben nichts zu verpassen, erst dann kann diese Störung ausgeschaltet werden. Wie ein Lernender zu einem anderen Verhalten kommt und seine ganz individuellen Konzentrationsstörungen ausschalten kann, dieses erarbeiten wir mit ihm in 1-2 LernCoachingStunden oder im Konzentrationstraining- & Achtsamkeitskurs.

Konzentrationsstörungen von „innen“

Kind konzentriert sich beim LesenInnere Entspannung ist eine Grundvorrausetzung um gut und erfolgreich lernen zu können. Heutzutage bestimmt allerdings oft Stress die innere Konzentration. Stress führt meist zu Frustration beim Lernen.

Stress kann sich äußern durch: Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Hyperventilation, Herzrasen, Nervosität, Schlaflosigkeit, Ängste, Schüchternheit, Wutausbrüche oder auch übersensibles Verhalten. Veränderungen im Leben wie zum Beispiel: Trennungen, Tod, Umzug, Scheidung der Eltern, Veränderungen im Freundeskreis sind eventuelle Auslöser von Stress. Oft reichen allerdings schon kleinere Auslöser aus: Klassenarbeiten, Hausaufgaben oder Tätigkeiten im Haushalt um in Stress zu geraten.

Auch innere Konflikte und Einstellungen können Auslöser für Stress sein. Was denkt jemand über das Lernen, was für Erfahrungen hat er bereits gemacht, welche Einstellung habe ich mir selbst gegenüber? Denkt ein Lernender: Ja, das schaffe ich schon…oder denkst er: Oh Gott, das schaffe ich nie.

Um die „innere Konzentrationsfähigkeit“ zu verbessern, ist es wichtig die innere Haltung zu ändern. Dann ist es auch möglich Termine abzusagen (wenn nötig), Entscheidungen zu treffen, gut zu lernen und vor allem entspannt zu lernen. Ich empfehle hierfür 1-2 LernCoachingStunden oder den Konzentrationstraining- & Achtsamkeitskurs.

“Die Konzentration ist die Fähigkeit, die eigene Aufmerksamkeit an einem Ort, für eine bestimmte Zeit, auf eine bestimmte Aufgabe zu richten.“

Termine für Schüler – Konzentration & Achtsamkeit beim Lernen


Kirchheim unter Teck
13.03.2019 – 22.05.2019

Termine für Erwachsene – Konzentration & Gelassenheit


Termine in Planung

Termine für Senioren


Kirchheim unter Teck
11.01.2019 – 15.02.2019

 

Neue Termine automatisch erhalten